Was macht die Anglerjugend im ASV Neustadt am Rbge.?

Ein Beitrag vom Jugendwart Carsten Pohl

 

 

Die Natur steht bei uns im Mittelpunkt!

 
   
In der Flora und Fauna leben hier unter uns Fische, Krebse, Vögel, Frösche, Insekten, Bäume, Sträucher, Gräser und anderes nützliches Getier und Pflanzen. Wir leben auch mitten unter ihnen und wollen sie erkunden, erhalten und für unsere nachfolgende Generation pflegen und - soweit möglich – vor negativen Einflüssen- schützen

Was ist wichtig?

 
Die Natur, das sind unsere Gewässer wie Bäche, Flüsse, Teiche und Seen. Denn wir wollen nicht nur heute angeln und unsere Fische sinnvoll verwerten, sondern auch noch in zehn, zwanzig und mehr Jahren. Es ist sehr wichtig, unsere heimischen Gewässer und die sie umgebende Natur zu schützen, zu hegen und zu pflegen. Dieses geschieht unter anderem in Projekten wie das „Lachsprogramm“ des Leine Lachs e.V. –angefangen 1995 vom Angelverein Neustadt a. Rbge. E.V.- sowie in vielen kleinen internen Projekten wie „Bienenhotel“ oder „Vogelhäuschen“. Wir arbeiten natürlich mit einigen Organisationen wie z.B. dem NABU e.V. zusammen!

Angeln und Naturschutz.

 
Gemeinsam gehen wir an unsere Gewässer. Dort werden die Jungangler unter anderem in die Geheimnisse der Angeltechniken eingewiesen und bekommen viele Tipps zum Angeln. Der Jugendwart zeigt und erklärt ihnen auch die Lebensräume in der Flora und Fauna im und am Gewässer. Er sagt ihnen, wo z.B. die Fische im Wasser "stehen" und mit welchem Köder diese am besten zu überlisten sind. Später dürft die Jungangler unter Aufsicht eines erwachsenen Anglers selbstständig Angeln und das Erlernte umsetzen.

Welche Aufgaben stellt sich die Anglerjugend?

 
Leider stellen wir immer wieder fest, dass gedankenlose und oft auch dumme Menschen ihren Müll einfach im und am Gewässer entsorgen! Wir reinigen und pflegen unter anderem die Ufer der Gewässer und bepflanzen sie mit Sträuchern und Bäumen. Eine weitere aktive Tätigkeit ist das Beobachten und das Untersuchen der Gewässer. Wir entnehmen dazu Wasserproben und untersuchen sie chemisch und biologisch. Nur so können wir erkennen, wenn andere unser Gewässer schädigen oder verschmutzen.

Was wird sonst geboten?

 
Natürlich gemeinsam Spaß und Freude haben. In der Sommerzeit veranstalten wir gemeinsame Abende mit Nachtangeln, grillen und gemütlichem Beisammensein. Besonders das Nachtangeln ist ein tolles Erlebnis. Wir nutzen dazu die vielfältigen Möglichkeiten des ASV Neustadt, an den verschiedenen vereinseigenen Gewässern Erfahrungen zu sammeln. Ebenso ermitteln wir jährlich unseren eigenen „Jugendangelkönig“. Die Königswürde erhält z.B. der Jungangler, der den größten Fisch überlistet hat. P.S. Der Jugendwart hat auch tolle Fischrezepte für Mama!!!

Wie kommt man zur Anglerjugend? Wer kann mitmachen?

 
Ihr seid mindestens 12 Jahre alt und habt Interesse am Angeln. Jungen und Mädchen im Alter zwischen 12 und 18 Jahren. Wir beschäftigt uns nicht nur mit dem Angeln, sondern noch mit vielen anderen Dingen mehr. Das ist ganz bestimmt auch etwas für Mädchen. Angeln ist schon lange nicht mehr nur reine Männersache!Außerdem bietet der ASV Neustadt die Möglichkeit, die Fischerprüfung zu erwerben. Bei Interesse fragt unseren Jugendwart bei einer der nächsten Veranstaltungen und/oder schaut einfach einmal vorbei. Ihr seid jederzeit bei den Junganglerterminen willkommen wo u.a. in den Sommermonaten auch Jugendnachmittage angeboten werden. Bei Unklarheiten: Unser Jugendwart beantwortet gern alle eure Fragen zur Mitgliedschaft im ASV Neustadt.


Impressum | Datenschutz | Sitemap
© 2017 by ASV Neustadt/Rbge e.V. • info@asv-neustadt-rbge.de •